„Etwas, das allen gehört“

Vor über hundert Jahren beging die damalige deutsche Kolonialmacht in Namibia schlimmste Menschenrechtsverbrechen an den Herero und Nama. Bis heute wurde die Volksgruppe nicht für die systematischen Ermordungen und Enteignungen entschädigt. Doch trotz Widerständen, insbesondere aus Deutschland, kämpfen sie für ihre Rechte.

Weiterlesen „Etwas, das allen gehört“

Das Problem mit dem Wasser

Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht! Doch die ungleiche Verteilung des lebenswichtigen Rohstoffes gefährdet nicht nur dieses Fundamentalrecht, sondern provoziert im Zusammenhang mit Armut, Konflikten, Überbevölkerung und Klimawandel immense Probleme für unsere Natur und damit unsere Spezies. Der immense Kreislauf des blauen Planeten   Es ist Donnerstag und es war eine gute Woche […]

Weiterlesen Das Problem mit dem Wasser

Lösen Religionen Konflikte (aus)?

Worüber denken eigentlich Friedensforscher nach? Existiert der vermutete Zusammenhang zwischen Religionen und Konflikten wirklich? Fetziger und emotionaler könnte eine Debatte kaum geführt werden als jene über die Religionen. Dabei geht es weniger um die Frage danach, ob ein höheres Wesen existiert, die ein halbes Jahrtausend nach der Reformation eher nur noch bedingt einen gesellschaftlich relevanten […]

Weiterlesen Lösen Religionen Konflikte (aus)?

Über deutsche Manier und Hundekot in Plastiktüten

Scheiße. Im wahrsten Sinne des Wortes: Die Autorin affirmiert sich in ganz deutscher Manier über die Regulierung, den natürlich abbaubaren Kot von Hunden in nicht-mal-in-den-Lebjahren-dreier-Generationen-abbaubaren Plastiktüten zum Wegwerfartikel zu degradieren, klärt über die Hintergründe der politischen Regularie auf – und versucht sich an einem neuen journalistischen Format.

Weiterlesen Über deutsche Manier und Hundekot in Plastiktüten

Wie weiß ich, wie ich weiß?

Irgendwie hat jeder schon einmal davon gehört: Menschen beuten die Ressourcen des Planeten Erde aus. Es findet ein menschenverschuldeter Wandel des Klimas statt, der in seiner Intensität und Geschwindigkeit eben mit keinem jemals statt gefundenen Klimawandel  vergleichbar wäre. Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Krankheiten wie Depression oder Burn-Out. Das Wohlstandsniveau war im historischen Vergleich […]

Weiterlesen Wie weiß ich, wie ich weiß?

„Im Iran herrscht eine religiöse Diktatur übelster Sorte“

Für die „Anklagen“ Ausgabe der Amnesty International Redaktionsgruppe Tübingen führte ich ein Interview mit dem Iranexperten Dr. Berouz Khosrozadeh Der Iran sieht sich nach Netanjahus TV-Auftritt anlässlich der Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem sowie der Kündigung des Atomabkommens durch den amerikanischen Präsidenten Donald Trump wieder zunehmend mit internationaler Kritik konfrontiert. Die Regierung verweigert sowohl der […]

Weiterlesen „Im Iran herrscht eine religiöse Diktatur übelster Sorte“

Bertelsmann Stiftung Transformation Index 2018: Iran

Manchmal begegnet jemandem, der einen maßgeblich im Leben prägt. Immense Unterstützung und Förderung habe ich von Dr. Berguz Khosrozadeh erfahren, Iranexperte des Instituts für Demokratieforschung an der Universität Göttingen. Noch immer stelle ich mir die Frage „Warum ich?“, begleitet von einer tiefen Dankbarkeit. Er brachte mir maßloses Vertrauen entgegen, prägte meine ideelle Laufbahn und erweitere […]

Weiterlesen Bertelsmann Stiftung Transformation Index 2018: Iran

One Year After the Nuclear Deal

A year after the nuclear deal, a climate of insecurity in the Islamic Republic remains and Iran stays unpredictable. On February 26, 2016, Iranians went to the polls to elect the next parliament and the Assembly of Experts. The process was overshadowed by the sweeping disqualification of reform-minded candidates. Nevertheless, reformists achieved substantial electoral gains […]

Weiterlesen One Year After the Nuclear Deal