Iran: One Year After the Nuclear Deal

A year after the nuclear deal, a climate of insecurity in the Islamic Republic remains and Iran stays unpredictable.

Published in: The Diplomat, July 11, 2016, by Behrouz Khosrozadeh and Mandy Lüssenhop

raze-dam-2283277_1920

Bildquelle: Pixabay

Iran: Euphorie ist konfliktgeladener Realität gewichen

Blick über Teheran nach Norden ins Elburs-Gebirge. Foto: Hansueli Krapf/CC BY-SA 3.0

Regierung zeigt sich machtlos gegenüber Bassidsch-Miliz; Ayatollah Khamenei bezeichnet Nuklear-Deal als „Verschwörung des Feindes“: Obwohl die Wahlen in Iran Anfang des Jahres im Zeichen einer rigorosen Verweigerung der Zulassung reformorientierter Kandidaten standen, gelangen den Reformern beachtliche Wahlerfolge gegenüber den islamistischen Kräften (Iran: Nach dem Wahlsieg der Reformer). Gewählt im Februar wurde doppelt: die Besetzung des Parlaments wie des Expertenrats. Die Bedeutung dieser Doppelwahlen ist unstrittig. Hervorgehoben wird sie im BTI-Iran-Country-Report 2016.

Weiterlesen

Iran im Dialog mit Trump

 Behrouz Khosrozadeh und Mandy Lüssenhop

Khamenei und Repräsentanten der Führung, links von ihm Rouhani. Dez.’15 Foto: Khamenei.ir / CC-BY 4.0

Iranische Dissidenten fordern den neuen US-Präsidenten auf, Iran gezielt härter zu sanktionieren: Dreißig zum Teil prominente iranische Dissidenten haben im Dezember mit einem Brief an den künftigen amerikanischen Präsidenten Donald Trump für große Furore unter Iranern im In- und Ausland und insbesondere in den sozialen Medien gesorgt.

Weiterlesen

Pogrom – bedrohte Völker

Während meines Praktikums bei der Göttinger NGO Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) arbeitete ich für die hauseigene Zeitschrift mit dem prägnanten Titel „pogrom“. Weiterlesen

Eine Roma-Bibliothek als Begegnungsort

Eine Bibliothek, die Literatur von europäischen Sinti- und Roma-Autoren beinhaltet, ihnen eine Stimme und eine Plattform zum Austausch gibt. Dieses Projekt initiiert die Romni Laa Gažiová derzeit in Prag. Die Pforten der Bibliothek sollen Anfang 2018 geöffnet werden. Veronika Patockova von RomaTrial e.V.* hat sich bereit erklärt, dafür deutschsprachige Roma-Literatur zusammenzutragen. Mandy Lüssenhop hat mit ihr über das literarische Großprojekt gesprochen.

Weiterlesen

Die Sprache des Bildes

In einem Jahr reise ich um die ganze Welt, um die tragischen Schicksale diskriminierter, unterdrückter oder verfolgter Minderheiten zu erleben.

Weiterlesen

G20 in der Hafencity 

Schanzenviertel, Reeperbahn, Fischmarkt, Altona: Irgendwie bin ich wieder einmal mitten im Geschehen gelandet. Meine Erfahrungen quer durch Hamburg rund um den G20.

Weiterlesen