Frieden für Büchel, Frieden für die Welt

Den Auftakt zum Protest „20 Wochen gegen 20 Atombomben“ bildete am 26. März eine Aktionspräsenz gegen Atomwaffen am Militärflughafen in Büchel. Jede friedensaktivistische Gruppe ist eingeladen, mit ihrer Botschaft und ihrem Symbol eine sogenannte Friedenswiese vor dem Fliegerhorst zu gestalten.

Weiterlesen

Zwischen zwei Welten

Gleiche Bildungschancen für alle – warum das nicht geht und wie wir dennoch handeln können. Ein Erfahrungsbericht über soziale Mobilität in Deutschland.

Weiterlesen

„Etwas, das allen gehört“

Vor über hundert Jahren beging die damalige deutsche Kolonialmacht in Namibia schlimmste Menschenrechtsverbrechen an den Herero und Nama. Bis heute wurde die Volksgruppe nicht für die systematischen Ermordungen und Enteignungen entschädigt. Doch trotz Widerständen, insbesondere aus Deutschland, kämpfen sie für ihre Rechte.

Weiterlesen

Denkt, lebt und engagiert euch Gemeinsam!

Das zentrale Hörsaal-Gebäude in Tübingen ist besetzt. Mit diesem Beitrag lege ich (primär im zweiten Teil) meine Überlegungen zum Umgang der Wissenschaften mit gesellschaftlich relevanten Fragen dar.

Weiterlesen

Das Problem mit dem Wasser

Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht! Doch die ungleiche Verteilung des lebenswichtigen Rohstoffes gefährdet nicht nur dieses Fundamentalrecht, sondern provoziert im Zusammenhang mit Armut, Konflikten, Überbevölkerung und Klimawandel immense Probleme für unsere Natur und damit unsere Spezies.

Weiterlesen

Über deutsche Manier und Hundekot in Plastiktüten

Scheiße. Im wahrsten Sinne des Wortes: Die Autorin affirmiert sich in ganz deutscher Manier über die Regulierung, den natürlich abbaubaren Kot von Hunden in nicht-mal-in-den-Lebjahren-dreier-Generationen-abbaubaren Plastiktüten zum Wegwerfartikel zu degradieren, klärt über die Hintergründe der politischen Regularie auf – und versucht sich an einem neuen journalistischen Format.

Weiterlesen